Blog-Artikel von RotesMeerJogger

    Als PC-Gamer seit 1998, habe ich mit CRT-Bildschirmen angefangen und noch sehr lange Zeit einen Röhrenbildschirm verwendet obwohl es schon TFT-Bildschirme gab. Warum? Weil die ersten TFT-Bildschirme noch extrem scheiße waren. Entschuldige den Ausdruck aber ist wahr. Die extrem langsamen Latenz- und Reaktionszeiten waren für meinen Einsatzzweck inakzeptabel. Bei schnellen Bewegungen wurde einem fast schlecht weil das Bild so unscharf wurde dass man kaum noch etwas erkennen konnte. Hinzu kam die miese Bildqualität der TN-Panels. Obwohl die Tage der Röhrenbildschirme gezählt waren, bekam man mit der Röhre noch lange Zeit die bessere Bildqualität, bei 0 ms Latenz und blitzschnellem Bildaufbau. Die besseren CRT-Monitore konnte man zudem auf 85 Hz stellen und somit flimmern eliminieren.


    Ich habe noch sehr lange als einer der wenigen, einen großen und schweren 19 Zoll CRT-Bildschirm (Samsung SyncMaster 957p) auf LAN-Partys geschleppt. Das hat sich erst 2008 geändert. Mein erster

    Weiterlesen

    Dreieinhalb Jahre ist es nun her seit ich mein letztes Smartphone gekauft habe. Eine lange Zeit denn in der Vergangenheit habe ich mir alle zwei Jahre ein neues Phone geholt. Einerseits um halbwegs auf dem aktuellen Stand zu bleiben und andererseits weil sich in Sachen Technik und Optik doch auch immer viel getan hat.


    Meine Smartphone Historie


    Mein erstes, richtiges Smartphone war das Samsung Galaxy S2. Ich hatte zwar davor noch das LG KU990 Viewty aber das war noch kein echtes Smartphone, jedenfalls hatte es noch kein Android Betriebssystem. Die unzähligen Mobiltelefone die ich davor hatte, könnte ich gar nicht mehr alle aufzählen. Es waren einfach zu viele. Nach dem Galaxy S2 folgte das LG Nexus 4. Ein kleiner "Rückschritt" war hier der Wechsel von AMOLED (Galaxy S2) auf ein IPS Panel beim Nexus 4 das farblich natürlich nicht an die Qualität von OLED herankommt. Dafür war das Gehäuse und vor allem die Rückseite sehr schick. Vorteil des Nexus 4 war aber auch, dass es sich

    Weiterlesen

    Am 29. Mai war es nach zweieinhalb Monaten wieder soweit: das Fitnessstudio öffnet! Es versteht sich natürlich von selbst, dass ich am selben Tag trainieren ging.


    Selbstverständlich bin ich nicht zweieinhalb Monate faul herum gelegen. Das käme für mich aber sowieso nicht in Frage. Wo ein Wille, da ein Weg heißt es und den hab ich gefunden. Mit Slingtrainer, Gewichtsweste und auf den Hausberg laufen, habe ich mein Training umgestellt. Vier Trainingseinheiten gab es auch weiterhin pro Woche. Ebenso habe ich mich natürlich weiterhin Slow Carb ernährt. Ausreden gab es keine.


    Canpo hat mich ein wenig in die Welt von CrossFit eingeführt. Hochintensives Kraftausdauertraining. Als Kraftsportler macht man keine 300 Wiederholungen. Das war völlig neu für mich... und hat mir so viel Spaß gemacht dass ich mein Krafttraining dahingehend anpassen werde, solche Trainingseinheiten nun öfter zu machen. Und das hab ich gleich am ersten Trainingstag versucht umzusetzen. In nur einer Stunde habe

    Weiterlesen

    Unglaublich. Ist das wirklich schon zwei Jahre her? 8| Ist es. Damals ein Versuch dessen Erfolg ich stark bezweifelte, ist es nun ein Dauerbrenner geworden. Mir geht es hervorragend, ich bin fit und habe ganzjährig eine sexy Figur :saint: Diäten für die Sommerfigur? Muss ich nicht. Ich kann einen Körperfettanteil von 10 % nun schon fast zwei Jahre halten. Nicht nur im Sommer.


    Um eine Slow-Carb Ernährung dauerhaft zu meiner Ernährungsform zu machen, habe ich nach einer strengen viermonatigen Slow-Carb-Diät von Frühling 2018 bis Sommer 2018, angefangen langsam ein paar Anpassungen vorzunehmen. Zuerst nur einmal pro Woche einen hochwertigen Proteinriegel als Nachtisch. Als diese Anpassung keine negativen Auswirkungen auf meine Form hatte, aß ich einmal in der Woche nach dem Training Magertopfen oder Skyr mit Whey-Isolat und Früchten. Als auch das keine negativen Auswirkungen hatte, habe ich noch an einem Tag nach dem Training Eiweißbrot, Schinken und Eier versucht. Auch diese Mahlzeit

    Weiterlesen

    Üblicherweise ist die Jasserei bei uns im [KOEBS] eine knappe Partie. Ein dominierendes Team gibt es nicht. Dafür jassen wir zu wenig und sind mit diskutieren meist nicht vollends bei der Sache. Daher liegt das Gewinnerteam fast immer nur wenige Punkte vor dem Verliererteam.


    Durch Assen legen bildeten sich die Teams Alex & Damian und Roman & Cle, meist spielen wir aber ohnehin mit dieser Aufstellung. Auch diesmal war, zumindest was die Aufmerksamkeit betrifft, das übliche Verhalten zu beobachten. Alex verunsicherte Roman worauf er einen Blödsinn spielte. Das gab einen Fußlähmer für Alex, woraufhin sich Alex durch Handlähmer bei Roman rächte. Das übliche Spiel eben :D Die ersten paar Runden lagen wir fast gleich auf. Es war wie beim Synchronschwimmen.


    Dann aber in der vorletzten Runde ist es passiert. Alex sollte ansagen. Hat aber geschoben. Damian musste ansagen. Das Blatt auf der Hand war räudig. Zwar nicht ganz mies aber nah dran. Oben, unten oder Slalom war ausgeschlossen. Also

    Weiterlesen

    Nach längerer Pause und aus gegebenem Anlass, schreibe ich wieder mal was :saint: Zuerst aber nachträglich noch ein gutes neues Jahr 2020. Bleib fit und gesund!


    Über die Feiertage hast du es dir sicher gut gehen lassen, fein gegessen und vielleicht ein, zwei Kilogramm mehr auf die Waage gebracht? Überhaupt kein Problem! Das ist nur Wasser das so schnell wieder weg ist wie es gekommen ist wenn du nach den Feiertagen wieder auf deine Ernährung achtest. Entscheidend ist nämlich nicht was du zwischen Weihnachten und Neujahr futterst. Viel wichtiger ist es was du zwischen Neujahr und Weihnachten futterst ;) ^^


    Was mich aber veranlasst hat diesen Blog-Artikel zu schreiben ist ein trauriges Fitness-Beratungsgespräch das mir zu Ohren gekommen ist. Laut Erzählung aus einer seriösen Quelle kam unlängst eine etwas korpulente Person ins Fitnessstudio mit dem Vorsatz abzunehmen. Der Personalchef und vermeintliche Fitnesstrainer persönlich nahm sich der Sache an. Die Empfehlung war 3 Fettburner-Pillen

    Weiterlesen