Blog-Artikel mit dem Tag „Körperfett“

    Das Fitnessstudio in dem ich trainiere hat sich vor ein paar Wochen ein neues Körperanalysegerät gekauft, den InBody 770 welcher - wenn man dem Hersteller glauben darf - sehr zuverlässige Ergebnisse liefern soll. Dabei handelt es sich aber nicht nur um eine reine Fettwaage. So ein komisches Ding hatten wir zuvor welches völlig absurde Werte ausgespuckt hat. Da kann man gleich eine Kristallkugel zu Rate ziehen. Ist vermutlich sogar noch genauer. Der InBody 770 ist da eine ganz andere Hausnummer und wird angeblich auch im professionellen Bodybuilding eingesetzt.


    Wie dem auch sei, ich wollte unbedingt mal wissen wo ich so stehe und heute war es soweit. Zwar wäre es besser wenn man sich gleich nach dem Aufstehen durchchecken lässt aber es musste auch so gehen. Zumindest vom Gewicht her waren es nur 0,5 kg mehr als meine Waage heute Morgen angezeigt hat: 80,7 kg. Die Körperanalyse dauert ca. eine Minute und ich war sehr gespannt auf das Ergebnis. Der InBody 770 spuckt eine ganze A4

    Weiterlesen

    Nach genau 4 Wochen, kann ich nun erste Informationen zu meinem Verlauf präsentieren.

    Hier die Daten und Eckpunkte:



    Auf den ersten Blick schaut das wahrscheinlich nicht allzu toll aus, ich möchte ja abnehmen.

    Gewichtsverlauf: Von ca. 75 kg auf 77.7 kg

    Körperfettverlauf: Von 15.8% auf 13.8% reduziert


    jetzt wirds nerdig:

    das bedeutet, dass ich von 11,85 kg Körperfett auf 10,35kg Körperfett hinuntergekommen bin, also knapp 1,5kg.

    Meine fettlose Körpermasse hat sich also von 63,15 kg auf 67,35 kg erhöht - dies ist nun Wasser und Muskulatur. 4 KG ist ein sehr beachtlicher Wert 8)8)8)


    Wie ging es mit Kochen?

    Motivation hat hier leider stark abgenommen, nachdem ich die ersten beiden Wochen noch ausgefallen gekocht habe,

    habe ich in den letzten 2 Wochen meistens nur die Grundzutaten vermischt und erledigt. Auch das Vorkochen hat sich auf den Folgetag reduziert nicht mehr auf die nächste Wochenhälfte.

    Meinstens gab es bei mir gemischtes Gemüse (Paprika, Zucchini und Aubergine), Rührei,

    Weiterlesen