Körperanalyse mit InBody 770

Das Fitnessstudio in dem ich trainiere hat sich vor ein paar Wochen ein neues Körperanalysegerät gekauft, den InBody 770 welcher - wenn man dem Hersteller glauben darf - sehr zuverlässige Ergebnisse liefern soll. Dabei handelt es sich aber nicht nur um eine reine Fettwaage. So ein komisches Ding hatten wir zuvor welches völlig absurde Werte ausgespuckt hat. Da kann man gleich eine Kristallkugel zu Rate ziehen. Ist vermutlich sogar noch genauer. Der InBody 770 ist da eine ganz andere Hausnummer und wird angeblich auch im professionellen Bodybuilding eingesetzt.


Wie dem auch sei, ich wollte unbedingt mal wissen wo ich so stehe und heute war es soweit. Zwar wäre es besser wenn man sich gleich nach dem Aufstehen durchchecken lässt aber es musste auch so gehen. Zumindest vom Gewicht her waren es nur 0,5 kg mehr als meine Waage heute Morgen angezeigt hat: 80,7 kg. Die Körperanalyse dauert ca. eine Minute und ich war sehr gespannt auf das Ergebnis. Der InBody 770 spuckt eine ganze A4 Seite mit Informationen aus. Auf einen Wert war ich natürlich ganz besonders scharf. Und wieviel Körperfett habe ich nun? 10,9 %! Verdammte Scheiße ist das geil! :D Yes! Die Mühe lohnt sich also definitiv und bis zu meinem Fotoshooting Termin am 10. Juli werde ich einstellig sein. Ich hab mich riesig über das Ergebnis gefreut und selbst wenn es um 1 oder 2 % nicht stimmen sollte, ist das der niedrigste Körperfettanteil den ich bis dato je hatte. Selbst als ich mich vor vielen Jahren mal auf 75 kg heruntergehungert habe, war meine Definition nicht so gut wie heute. Ich bin aber trotzdem noch nicht ganz am Ziel. Ein bisschen mehr Definition möchte ich noch haben und 9 % ist das Ziel meiner Träume. Und ich bin zuversichtlich, das schaffe ich auch noch. Disziplin und Durchhaltevermögen sind der Schlüssel zum Erfolg. Und ich bin motiviert wie nie zuvor!


Das Gesamtergebnis meiner Körperanalyse:



Cool ist, dass es trotz meinem Powerfood-Frühstück funktioniert. Vielleicht ein bisschen langsamer und 6 % Körperfett werde ich so wohl nicht erreichen aber das ist auch nicht mein Anspruch. Ich bin sehr stolz über das bisher erreichte und den Endspurt schaffe ich auch noch. Übrigens habe ich heute auch noch das Ergebnis meiner Gesundheitsvorsorge erhalten. Ich bin pumperlgsund. Zum Glück! Mein Blutzucker liegt bei 108 und der Gesamtcholesterinwert bei 123 (42 HDL und 81 LDL). Der Arzt meinte das sei ein außergewöhnlich gutes Ergebnis, viel besser geht kaum. Und damit habe ich den Tim zumindest in einer Disziplin geschlagen: beim Gesamtcholesterin, denn er kam auf 147 laut Buch 8o


Bilder von meinem Body muss ich euch aber leider weiterhin schuldig bleiben da die Selfies über den Spiegel nicht zeigen können wie meine Form tatsächlich aussieht und ich euch dann lieber im Juli richtig gute Bilder liefern möchte. Also bitte noch um ein wenig Geduld. Es lohnt sich :saint:

"Kontrolle ist so real wie ein einbeiniges Einhorn das an's Ende eines doppelten Regenbogens pinkelt."

(Mr. Robot 2.0)